ReWe :(

Hier findet ihr Fragen und Anmerkungen rund um das Azubi-Dasein.

ReWe :(

#1 | Beitragvon Debby am 29.03.2006, 13:43

Hat vielleicht jemand von euch eine Idee, wie ich gut die Grundlagen von Rechnungswesen (Buchführung) verstehen kann, ohne mir teure Bücher zu kaufen. Ich komme da nicht mehr hinterher und meine Lehrerin hat eine gewisse... Schwäche, was Erklärungen angeht.
Debby
 

ReWe :(

#2 | Beitragvon whitestar98 am 29.03.2006, 14:33

hm, also wenn du s von grund auf nicht verstehst, kommst du mit büchern eh nicht weit. zumindest war das bei mir so. haste keinen in der bekanntschaft oder in der klasse, die das gut können? vielleicht können die es dir erklären? mir hat sowas immer mehr gebracht als irgendwas zu lesen. und ich hatte anfangs in rewe immer 4en oder 5en geschrieben (auf der fachoberschule allerdings) und bin nachher in der dortigen prüfung auf ner 2 gelandet.
whitestar98
 

ReWe :(

#3 | Beitragvon MimiMama am 29.03.2006, 14:43

Oh je Buchführung. Schon allein bei dem Wort schauderts. Das war für mich schon immer ein rotes Tuch. Hab mich dann mit Eselsbrücken durch die Prüfung gehangelt. Hatte da aber mehr Glück als Verstand. <br><br>Klartext: Ich kann Dir da leider nicht helfen.
Benutzeravatar
MimiMama
Stänkerlotta ;o)
Stänkerlotta ;o)
 
Beiträge: 5222
Registriert: 23.01.2006, 01:00
Plz/Ort: Unterfranken
Fachgebiet: Inkasso
Software: MacJur

ReWe :(

#4 | Beitragvon KathrinH am 30.03.2006, 08:32

das kenn ich irgendwoher.. unsere Lehrerin damals hatte auch nur einen Text und wenn man es anders hören wollte, gab sie auf und sabbelte wieder das gleiche ;-)<br><br>also wie white schon gesagt hat, lass es dir lieber von einem aus deiner Klasse erklären oder aus deiner Kanzlei..<br><br>was verstehst denn nicht?
KathrinH
 

ReWe :(

#5 | Beitragvon Debby am 30.03.2006, 22:07

Jau, exakt so ist es bei uns auch. Aber was soll man machen, wenn man es so nicht versteht? Meine ganze Klasse versteht ja nichts... Und ehrlich gesagt interessiert mich das Fach auch herzlich wenig. Ist nur das beliebteste Fach zum durchfallen... Also muss ich da ran. Ob ich mal meinen Chef anhaue, ob er da Ahnung von hat?
Debby
 

ReWe :(

#6 | Beitragvon KathrinH am 30.03.2006, 22:21

ich denke nicht, meiner hat jedenfalls von Mathe und Buchführung überhaupt keine Ahnung<br><br>gibt es denn in deiner Kanzlei niemanden?<br><br>Also ich bin eher ein Mensch, der sich Bücher anschaut und es sich selbst beibringt.. vielleicht probierst du es mal so<br><br>ansonsten sollte deine gesamte Klasse mal sagen, dass die Lehrerin nix taugt.<br><br>Sag mal, du gehst nich zufällig in Lüneburg zur Schule?
KathrinH
 

ReWe :(

#7 | Beitragvon La-Paloma am 04.04.2006, 17:30

Buchführung ist doch gar nicht so schwer ....
La-Paloma
 

ReWe :(

#8 | Beitragvon Gast am 05.04.2006, 08:36

ne wenn mans einmal kann, aber er versteht ja schon den Dreisatz nicht
Gast
 

ReWe :(

#9 | Beitragvon La-Paloma am 05.04.2006, 09:22

au backe ..... tja, wenn die Basis schon nicht stimmt
La-Paloma
 

ReWe :(

#10 | Beitragvon anucina am 05.04.2006, 11:30

jo... das problem hab ich auch... da hat man am anfang mal nicht aufgepasst oder es nicht ganz geblickt (hier für alle denen das thema buchführung noch bevorsteht: passt von anfang an auf, diese thema verfolgt euch die ganze ausbildung lang!), da kommt man schon voll raus und blickt nichts mehr...<br><br>so auch bei mir... kleiner tipp: versuch einfach mal, den ganzen lernstoff von anfang an durchzugehen und ganz wichtig: zu verstehen. Rechnungswesen ist (anders wie allgemein Wirtschaftslehre z.B. -> nur auswendiglernen) ein reines Verständnisfach! Da mach ich momentan. Hab ja bald Prüfung und gehe den ganzen Lernstoff von Anfang an durch. Von Bestandskonten und Erfolgskonten bis hin zu Anderkonto und Privatentnahmen usw.! Für mich gibts in dem Fach zwar keine Logik, aber in der Prüfung muss man es trotzdem drauf haben :-(
anucina
 

ReWe :(

#11 | Beitragvon La-Paloma am 05.04.2006, 11:47

na, die buchführung verfolgt einen doch das ganze berufsleben über - das sollte man schon drauf haben - und ganz ehrlich - soooo schwer ist es nun auch wieder nicht - und unlogisch - nööö kann ich nicht sagen
La-Paloma
 

ReWe :(

#12 | Beitragvon anucina am 05.04.2006, 12:10

wenn man es versteht dann ist es bestimmt nicht schwer...<br><br>ich hatte zum Beispiel u. a. das Problem, dass ich in der Berufschule zum allerersten Mal was von Buchführung gehört habe. Die anderen hatten es da einfach, weil sie es schon in den Jahren zuvor gelernt hatten (Wirtschaftsschule). Zwar hat der Lehrer natürlich von Anfang an begonnen (da haben sich die meisten gelangweilt), aber da muss man einmal nicht richtig aufpassen... da ist schon alles vorbei. <br><br>wenn man es lange genug hat und immer wieder damit befasst ist, dann fällt es einem irgendwann auch leichter, es zu verstehen...
anucina
 

ReWe :(

#13 | Beitragvon Gast am 05.04.2006, 15:08

das verfolgt einen schon, aber wer bucht denn noch mit T-Konten? die richtige Buchhaltung ist doch viel unkomplizierter..
Gast
 

ReWe :(

#14 | Beitragvon La-Paloma am 05.04.2006, 15:30

schon - aber es erleichtert das Verständnis für die täglichen Buchungen ungemein, findest du nicht?
La-Paloma
 

ReWe :(

#15 | Beitragvon Gast am 06.04.2006, 14:30

nein, denn es gibt kein Soll und Haben in dem Sinne, bei mir sind Soll und Haben so wie der Sinn der Wörter ist und nicht umgekehrt z.B....<br><br>ich buche nur auf Finanz- und Sachkonten, warum das muss man dazu kaum wissen
Gast
 

Nächste

Zurück zu Ausbildung Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste