ausbildung rechtspflegerin

Hier findet ihr Fragen und Anmerkungen rund um das Azubi-Dasein.

ausbildung rechtspflegerin

#1 | Beitragvon x_sternchen am 01.07.2005, 17:25

ich weis gar nicht ob mir hier jemand helfen kann!<br><br>Ich möchte nächstes Jahr eine ausbildung zur erechtspflegerin beginnen und würde gerne mmal mit jemandem spreche der dies schon hinter sich hat, oder dabei ist! <br><br>Ich hab dieses Jahr Abi gemacht (2,4) und habe angst, dass das zu schlecht ist, dass ich keine Chance habe! <br><br>Außerdem würde ich gerne mehr über die eigentliche ausbildung erfahren, wie läuft das genau ab? Ich weiß nur, dass es in fachpraktischen un theoretischen unterricht aufgesplittet wird, aber wie lange hat man denn z.B. Schule u.s.w.! <br><br>Würde mich sehr über eine antwort freuen!
x_sternchen
 

ausbildung rechtspflegerin

#2 | Beitragvon Gast am 01.07.2005, 18:44

hier kann bestimmt geholfen werden<br><br>http://www.rechtspflegerforum.de/
Gast
 

ausbildung rechtspflegerin

#3 | Beitragvon Gast am 02.07.2005, 11:39

Es gibt keine Ausbildung wie man es isch im herkömmlichen Sinne vorstell. Mann braucht mindestens dafür eine Fachhochschulreife.
Gast
 

ausbildung rechtspflegerin

#4 | Beitragvon Cleo am 02.07.2005, 13:19

@sternchen<br><br>dein abidurchschnitt ist glaube ich nicht so schlecht. ich denke, die nehmen einen bis 3,0. außerdem laufen noch einstellungstests. zumindest in berlin. ja, es gibt theoretischen unterricht und den einsatz beim gericht. dort durchläufst du dann alle stationen. nachlassabteilung, familienabteilung u. s. w. macht dich doch mal kundig für dein bundesland wie lange du in der schule bist und wie lange bei den gerichten. ich denke, dass das von bundesland zu bundesland unterschiedlich ist. wirst doch was im internet finden oder lass dich beim arbeitsamt beraten. viel spaß dabei und schönes wochenende.
Cleo
 

ausbildung rechtspflegerin

#5 | Beitragvon Gast am 02.07.2005, 13:54

Oh sorry - durch diese merkwürdigen Schriftzeichen in Deinem Thread, laß ich nicht das Du ABI hast, guck doch mal bei der Arbeitsagentur..Ausbildung, da steht alles von Voraussetzungen, Fähikeiten, Vorteile, Vergütung, Zukunftschancen und nicht zuletzt auch die Berwebrungsadresse.. Viel Glück
Gast
 

ausbildung rechtspflegerin

#6 | Beitragvon Funny am 02.07.2005, 13:56

Ich finde das eigentlich sehr sehr Schade, dass man als ReNo-Angestellte, keine Möglichkeit hat, Rechtspfleger zu werden,außer wenn man die FHR erwirbt.
Funny
 

ausbildung rechtspflegerin

#7 | Beitragvon KathrinH am 02.07.2005, 15:48

was heißt außer... den kannst du doch während der ausbildung erwerben
KathrinH
 

ausbildung rechtspflegerin

#8 | Beitragvon Gast am 04.07.2005, 11:17

Ach ja? und wie?<br><br>Um das Fachabitur zu bekommen, sollte man die Fachoberschule besuchen, fraglich wie das gehen soll, wenn man schon in der Berufsschule gluckt und die anderen Tage auf Arbeit. <br><br><br>Wer eine Voraussetzung nicht erfüllt, der wird auch nicht zugelassen. <br>
Gast
 

ausbildung rechtspflegerin

#9 | Beitragvon KathrinH am 04.07.2005, 19:45

bei uns zumindestens konnte man während der ausbildung am samstag auch noch zur schule gehen für 4-5 Std glaub ich und dann hatte man bei Abschluss der Prüfung das Fachabi, wenn nicht gar das richtige
KathrinH
 

ausbildung rechtspflegerin

#10 | Beitragvon Gast am 05.07.2005, 09:17

Also das kann ich mir ja fast nicht vorstellen. Andere müssen extra auf die FOS oder BOS gehen oder brauchen 4 Jahre um ihr Abi nachzumachen. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass nur weil man Samstags für 4 - 5 Stunden in der Berufsschule sitzt die Hochschulreife erwirbt....?????
Gast
 

ausbildung rechtspflegerin

#11 | Beitragvon KathrinH am 05.07.2005, 20:11

ja klar, eine aus unserer Klasse hat das gemacht aber das war glaub ich nur fachabi<br><br>weil wenn man ne ausbildung macht (3 Jahre) und den schriftlichen Teil des Fachabis (11 Klassen Schule) hat, dann hat mans in der tasche und nach jeden Samstag 3 Jahre lang, hat man das eine Jahr wohl
KathrinH
 

ausbildung rechtspflegerin

#12 | Beitragvon janagh am 05.07.2005, 23:47

Anstrengend stelle ich mir das vor! Vielleicht noch neben der Ausbildung Abi auf der Abendschule machen oder so??? Na, irgendwo hat man ja auch noch ein Leben neben dem Lernen. Aber wenn so was geht mit Abi zur Ausbildung, ist da super. <br>Das gab es ja zu DDR-Zeiten auch schon und ich weiß, dass einige Firmen sich hier zusammenschließen und ihren Lehrlingen die Berufsausbildung mit Abitur wieder bieten. Wenn meine Kinder soweit sind, werde ich sowas ganz fest ins Auge fassen - da schlagen sie doch glatt zwei Fliegen mit einer Klappe. Okay, wenn auch samstags Schule wäre, täten sie mir schon leid - aber eine Alternative ist das schon. <br><br><small><i>Beitrag wurde editiert (2005-07-05 22:48:07)</i></small>
janagh
 

ausbildung rechtspflegerin

#13 | Beitragvon Irene am 11.10.2005, 17:45

Muss man nicht für die Weiterbildung als Rechtspflegerin zunächst eine Ausbildung als Justizangestellte machen (oder wie die sich beim Gericht auch immer nennen)? Rechtspfleger ist doch nur eine Weiterbildung von Justizangestellten. So ähnlich wie bei uns der Bürovorsteher oder der Rechtsfachwirt. Dafür muss man ja auch erst eine Ausbildung machen zur Rechtsanwaltsfachangestellten und eine gewisse Berufserfahrung mitbringen. Einer meiner Freunde ist Rechtspfleger und bisher habe ich das immer so gehört. <br><br>Ich wusste gar nicht, dass man direkt nach dem ABI das Studium zur Rechtspflegerin machen kann. Aber naja, habe ich schon wieder was neues gelernt. Vielleicht ist es ja auch wirklich ganz neu. Weiß da jemand was von?
Irene
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 498
Registriert: 19.04.2003, 01:00
Plz/Ort: Rheinland

ausbildung rechtspflegerin

#14 | Beitragvon Gast am 11.10.2005, 18:10

Die Ausbildung zur Rechtspflegerin kann man nun wirklich nicht als Weiterbildung sehen wie etwa die zum Rechtsfachwirt oder Bürovorsteher. Es ist eine gesonderte Ausbildung wie auch die zur ReNo. Man muss eine gewisse Zeit, ich glaub insgesamt in den drei Jahren, ca. 18. Monate in eine andere Stadt in die Schule gehen und die restliche Zeit lernt man die Praxis beim Gericht. Für die Ausbildung benötigt man mindestens Fachabi.
Gast
 

ausbildung rechtspflegerin

#15 | Beitragvon Taunusmaedel am 12.10.2005, 16:36

Guckt mal unter http://www.rechtspflegerseite.de/<br>Da ist alles genau erklärt. Zugangsvoraussetzungen, Tätigkeiten und und und...
Benutzeravatar
Taunusmaedel
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 475
Registriert: 18.04.2005, 01:00
Plz/Ort: im Taunus
Fachgebiet: Notariat
Software: ProNotar

Nächste

Zurück zu Ausbildung Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast