Lerngruppe Rechtswirt

Falls ihr eine Lerngruppe bilden wollt, Leute sucht die das gleiche studieren wie ihr, dann bitte hier posten.

Lerngruppe Rechtswirt

#46 | Beitragvon Chrissie am 12.11.2003, 23:50

Hallo Diana, <br><br>private Post für Dich !<br><br>Bis dann<br><br>Christiane
Chrissie
 

Lerngruppe Rechtswirt

#47 | Beitragvon Chrissie am 12.11.2003, 23:53

Hallo Susann, <br><br>ich habe Deine private Post erhalten, kann Dir aber leider keine Privatpost zurückschicken. <br><br>Vielleicht meldest Du Dich nochmal, ich würde Dir gern meine E-Mail-Adresse geben. <br><br>Im übrigen tut es mir echt Leid, daß meine Beiträge so oft erscheinen, ich weiß nicht genau, woran das liegt. <br><br>Viele Grüße<br><br>Christiane
Chrissie
 

Lerngruppe Rechtswirt

#48 | Beitragvon Chrissie am 12.11.2003, 23:53

Hallo Diana, <br><br>private Post für Dich !<br><br>Bis dann<br><br>Christiane
Chrissie
 

Lerngruppe Rechtswirt

#49 | Beitragvon Quitschi am 17.11.2003, 14:55

Hallo Chrissie,<br><br>habe Dir eine private Nachricht geschickt...<br><br>Liebe Grüße<br><br>Anne :-)
Quitschi
 

Lerngruppe Rechtswirt

#50 | Beitragvon Quitschi am 10.12.2003, 10:50

Hallo Diana,<br><br>prvate Post für Dich... 8-)
Quitschi
 

Lerngruppe Rechtswirt

#51 | Beitragvon Sarah Jung am 12.12.2003, 12:05

Ist hier irgend jemand aus Nürnberg?<br><br><small><i>Beitrag wurde editiert (2003-12-12 20:30:17)</i></small>
Sarah Jung
 

Lerngruppe Rechtswirt

#52 | Beitragvon Gast am 30.01.2004, 22:49

Hallo Ihr,<br>nun war ich schon ein paar mal auf dieser Seite und fand die bisherigen Beiträge zu den Studiengängen sehr interessant und aufschlussreich. Nun klinke ich mich einfach mal in die Beträge ein. Ich komme aus Flensburg, habe im Januar 2004 das Fernstudium Dipl.-Rechtswirt (FSH) angefangen und suche auf diesem Wege Leute, die sich ebenfalls zu diesem Schritt durchgerungen und in etwas zur gleichen Zeit angefangen haben.<br>Ich tue mich noch schwer mit den Recherchen, was die Rechtssprechungs- und Literaturzitate betrifft. Kuckt Ihr das auch nach und wenn ja wo? Ich meine, geht Ihr da in die Bibliothek, habt Ihr das in der Kanzlei oder wie beschafft Ihr Euch solches Wissen? Ist es überhaupt notwendig diese Zitate nachzulesen? Wenn Ihr den einen oder anderen Tipp für mich habt, wäre ich sehr dankbar.<br>Gruß<br><br>Kathrin
Gast
 

Lerngruppe Rechtswirt

#53 | Beitragvon Kathrin am 30.01.2004, 22:49

Hallo Ihr,<br>nun war ich schon ein paar mal auf dieser Seite und fand die bisherigen Beiträge zu den Studiengängen sehr interessant und aufschlussreich. Nun klinke ich mich einfach mal in die Beträge ein. Ich komme aus Flensburg, habe im Januar 2004 das Fernstudium \\\ Dipl.-Rechtswirt (FSH)\\\ angefangen und suche auf diesem Wege Leute, die sich ebenfalls zu diesem Schritt durchgerungen und in etwas zur gleichen Zeit angefangen haben.<br>Ich tue mich noch schwer mit den Recherchen, was die Rechtssprechungs- und Literaturzitate betrifft. Kuckt Ihr das auch nach und wenn ja wo? Ich meine, geht Ihr da in die Bibliothek, habt Ihr das in der Kanzlei oder wie beschafft Ihr Euch solches Wissen? Ist es überhaupt notwendig diese Zitate nachzulesen? Wenn Ihr den einen oder anderen Tipp für mich habt, wäre ich sehr dankbar.<br>Gruß<br><br>Kathrin
Kathrin
 

Lerngruppe Rechtswirt

#54 | Beitragvon anke am 02.02.2004, 10:47

Hi Kathrin, <br><br>bin leider schon - hoffentlich - fast fertig mit dem Studium. Warte nur noch auf die Ergebnisse. Als Tip: Lies dir nicht alle Rechtsprechungshinweise durch. Dir werden keine Meinungsstreitigkeiten abgefragt. Es wird zwar häufig in den Fällen geführt, aber du musst das mal so sehen. Es ist ein Fernstudium. Die können keinen Druck auf dich direkt ausüben, also nur durch Fälle, die schwer sind. Ich wollte am Anfang auch alle Rechtsprechungshinweise durchlesen. Das schafft man aber in einem Monat nicht. Falls du eine juristische Fakultät oder Bibliothek in der Nähe hast, ist dies durchaus positiv. Ich habe am Anfang dort gelernt, weil dort viele Bücher zur Auswahl standen, die besser waren, als die Skripte von der FSH. <br><br>Falls Ihr Referendare bei Euch in der Kanzlei habt und die fertig sind, frag ob du Unterlagen haben kannst. Ich habe so etliche Hemmer-Skripte bekommen, die sehr gut für das Verständnis sind. Richter-Skripte habe ich mir gekauft, die sind nicht teuer und gut geschrieben. Vorallem das Buch vom Richter-Verlag 55 Fälle zum neuen Schuldrecht ist super. Man versteht endlich mal was. <br><br>Zu gewissen Themen wirst du von der FSH auch nur Fälle bekommen. Da lohnt sich dann ein Gang in die Bibliothek. Man kann sich nicht alle Bücher kaufen, da wird man arm. <br><br>Gut geholfen hat mir auch ein Rechtswörterbuch. Da hat man dann bestimmte Begriffe gut verstanden. Und wenn möglich, das Internet bietet viel (z. B. http://www.juracafe.de http://www.jura-lotse.de). Schau dir dort mal Skripte etc an. Die sind gut geschrieben.<br><br>Anke
anke
 

Lerngruppe Rechtswirt

#55 | Beitragvon Gast am 03.02.2004, 23:27

Hallo Kathrin, <br><br>ich bin beim Fernstudium Rechtswirt FSH in Saarbrücken seit November 2003 dabei. <br><br>Es ist schon echt viel, aber man sieht mit der Zeit auch Erfolge. <br><br>Wegen der Rechtsprechungen sehe ich viel im Internet nach und habe schon einige interessante Seiten gefunden, z.B. http://www.jura.uni-passau.de; http://www.bgb-uebung.de, http://www.jura.uni-hamburg.de<br><br>Vielleicht findest Du da auch was. Ich habe mir da schon einiges ausgedruckt, was mehr zum Verständnis beiträgt. <br><br>Bis dann<br><br>Christiane
Gast
 

Lerngruppe Rechtswirt

#56 | Beitragvon Gast am 04.02.2004, 18:50

Hallo Anke, hallo Chrissi,<br>vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Das mit den Internetseiten werde ich mal im Auge behalten, danke für die Tipps.<br>Ich wollte in den nächsten Tagen mal die erste Arbeit in Angriff nehmen. Habt Ihr da noch ein paar Ratschläge für mich, wie man die ganze Sache am besten angeht?<br>Anke, wann ist es denn bei soweit mit der Prüfung. Ich wünsche Dir vorab schon mal viel Glück.<br>Gruß<br><br>Kathrin
Gast
 

Lerngruppe Rechtswirt

#57 | Beitragvon Gast am 04.02.2004, 18:51

Hallo Anke, hallo Chrissi,<br>vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Das mit den Internetseiten werde ich mal im Auge behalten, danke für die Tipps.<br>Ich wollte in den nächsten Tagen mal die erste Arbeit in Angriff nehmen. Habt Ihr da noch ein paar Ratschläge für mich, wie man die ganze Sache am besten angeht?<br>Anke, wann ist es denn bei soweit mit der Prüfung. Ich wünsche Dir vorab schon mal viel Glück.<br>Gruß<br><br>Kathrin
Gast
 

Lerngruppe Rechtswirt

#58 | Beitragvon Gast am 05.02.2004, 11:11

Hallo Kathrin!<br><br>Also, wie man die Arbeit angeht, ist so ein Ding, das muß man ausprobieren. Ich versuche zunächst, die Fälle beim ersten Mal so weit wie möglich zu lösen, dann nachzusehen und beim zweiten Mal durcharbeiten dann etwas ausführlich zu werden, je nach dem wieviel man behalten hat. <br><br>Ich schreibe die Prüfungsschemata heraus und versuche (was nicht leicht ist) sie mir einzuprägen. Außerdem schreibe ich mir die Definitionen heraus und versuche sie zu lernen. <br><br>Das mit dem Lernen ist aber schwierig, weil auch ein Zeitproblem. Ich müßte eigentlich viel mehr machen, aber neben Beruf und Familie geht das schlecht. <br><br>Was die Klausuren betrifft, so muß man es ausprobieren, wie man die schreibt und bis man die richtige Klausurbehandlung. <br><br>Wenn Du willst, können wir uns auch gerne privat mailen, um uns weiter auszutauschen. <br><br>Ich habe schon privaten Mail-Kontakt zu weiteren Mitstudenten, das kann eigentlich nur helfen. <br><br>Bis dann <br><br>Christiane
Gast
 

Lerngruppe Rechtswirt

#59 | Beitragvon anke am 05.02.2004, 14:03

Hi Crissi und Kathrin,<br><br>ja,meine Prüfung habe ich im November geschrieben. Ich warte also nur noch auf die Ergebnisse. Sollen wohl nächste Woche kommen. <br>Mal als Tip, die letzten Jahre ist keiner durch die Prüfung gefallen. Das Buch vom Richter Verlag 55 Fälle zum neuen Schuldrecht ist super hilfreich und fast ausreichend für das BGB BT. Total verständlich und mit einem Schema. Die Schema kann man lernen und muss sie dann nur noch richtig anwenden. Auf jeden Fall ist das Buch besser als alle anderen Sachen von der FSH. Da gibt es auch ein Buch für Sachenrecht. Auch gut, aber schwerer zu verstehen.<br><br>Ich bin die Aufgaben eigentlich nur ein höchstens zweimal durchgegangen. Mehr Zeit hat man einfach nicht. Ich bin dann lieber mehr theoretisches Material, z. B. eben die Hemmer Skripte, durchgegangen, um gewisse Dinge zu verstehen. In der Buchhandlung findet man auch super Bücher, wo Fragen und Antworten drin stehen, mit denen man manchmal sogar besser Arbeiten kann. <br><br>Auf jeden Fall ist die Prüfung machbar. Ich habe nicht vorher alles gelernt, sondern bin von Monat zu Monat gegangen. Manche Dinge habe ich das erste Mal richtig verstanden, als ich für die Prüfung gelernt habe. Dort bin ich die Themengebiete nochmal durchgegangen, wo ich dachte, dass das heiße Themen sind. So habe ich z. B. Familien- und Erbrecht gar nicht mehr gelernt. Vor der Prüfung hatte ich drei Wochen Urlaub zum Durchpauken und das hat dann auch gereicht und seine Wirkung gezeigt. Auf die drei Wochen hat man sich viel gemerkt. <br><br>Karteikarten sind auch super, für Definitionen oder die wichtigsten Paragraphen. So konnte ich die Paragraphen von vorhergehenden Themen immer mal kurz auffrischen.<br><br>Bis dann Anke
anke
 

Lerngruppe Rechtswirt

#60 | Beitragvon Gast am 10.02.2004, 17:56

Hallo Chrissi, Hallo Anke,<br>vielen Dank noch mal für Eure Tipps. Am Wochenende habe ich nun auch meine erste Klausur auf den Weg gebracht. Bin mal gespannt, was dabei herauskommt. Für die BGB-Sachen habe ich mir nun schon Bücher gekauft, aber ich glaube, das Buch vom Richter-Verlag werde ich mir noch holen.<br>Ich wünsche Euch erstmal eine schöne Woche.<br>Gruß<br><br>Kathrin
Gast
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lerngruppe oder Mitstudenten gesucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast