IG ReNo e.V.: Veranstaltung am 12.11.2011

Seminarkritiken und Seminarempfehlungen

IG ReNo e.V.: Veranstaltung am 12.11.2011

#1 | Beitragvon JSanny am 09.08.2011, 11:59

Die IG ReNo e.V. lädt ein zum

Streifzug durch Zwangsvollstreckung, Insolvenzverfahren, Prozesskostenhilfeverfahren und Vergütung in Familiensachen


Datum: Samstag, 12.11.2011, 09.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr

Veranstaltungsort: Troisdorf (zwischen Köln und Bonn) Pastor-Böhm-Haus, Kerpstraße 50, 53844 Troisdorf-Sieglar (Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung vorhanden).

Kosten: 79,00 € für Mitglieder der IG ReNo, 119,00 € für Nichtmitglieder (Ust. wird auf der Rechnung nicht separat ausgewiesen). Wasser, Kaffee und Tee sind im Seminarpreis enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Betrag ist bis spätestens 21.10.2011 zu entrichten.

Dozenten:

Konstanze Halt: Autorin des Großen und Kleinen Halt, Macherin von http://www.kanzleifachwissen24.de und langjährige Referentin

Christina Vogel-Ehrenberg: Mitglied im Berufsbildungsausschuss RAK Braunschweig, Mitglied im Prüfungsausschuss RAK Braunschweig

Jochen Böngler: Rechtspfleger am Arbeitsgericht Oberhausen, Dozent für das Landesarbeits-gericht Düsseldorf

Hartmut Giebler: Fachdozent und Fachbuchautor

Besonderes:
Bitte beachten Sie, dass der Anmeldeschluss für dieses Angebot der 21.10.2011 ist und dass Anmeldungen ausschließlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt wer-den können. Anmeldungen sollten daher möglichst umgehend erfolgen.

Themen:

Christina Vogel-Ehrenberg: Es erwartet Sie eine Einführung in das Insolvenzverfahren, so z.B. Regel- und VerbraucherInsO, Folgen der Verfahrenseröffnung auf anhängige gerichtliche Verfahren und Zwangsvollstreckung, Rückschlagsperre, Anfechtung: kongruente und inkongruente Deckung, Fristen, Restschuldbefreiung.

Konstanze Halt:
Gerade in der heutigen Zeit, in der uns die Bundesregierung immer mehr Vollstreckungsmöglichkeiten wegnimmt, ist es unabdingbar, auch mal andere und vielleicht ungewohnte Wege einzugehen. „Ich freue mich Sie hierüber zu informieren und auf unsere gemeinsame Zeit“.

Jochen Böngler:
Antragstellung bei PKH mit Schwerpunkt Ausfüllen des Vordrucks "Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisses", Vermeidung von gerichtlichen Zwischenverfügungen und die Verwertung von Vermögen sowie der richtigen Geltendmachung besonderer Belastungen.

Hartmut Giebler:
Auf der Grundlage des FamFG und des FamGKG ein Streifzug durch das Vergütungsrecht in Familiensachen wie z.B. selbstständige Verfahren, Verbundverfahren, isolierte Verfahren, einstweilige Anordnungen in Verbindung mit den jeweils anzuwendenden Streitwertvorschriften.


Die Mitgliedschaft in der IG ReNo kann unter http://www.ig-reno.de beantragt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die IG ReNo keinen Mitgliedsbeitrag erhebt.
JSanny
 

Zurück zu Seminare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast