Notarkosten-Seminare im Mai - Juni 2018 Filzek

Seminarkritiken und Seminarempfehlungen

Notarkosten-Seminare im Mai - Juni 2018 Filzek

#1 | Beitragvon Martin Filzek am 22.01.2018, 20:24

Martin Filzek Seminare + Skripten & Bücher + NotarKosten-Dienst
Neustadt 15 25813 Husum Telefon 04841 / 22 41 Fax 04841 / 23 29 http://www.filzek.de E-Mail info@filzek.de

Halbtägiges Seminar:

Die optimale *) Notarkostenberechnung

unter Berücksichtigung von Anwendungserfahrungen, Gesetzesänderungen (zuletzt BGBl. 2017, 1396 mit Änderungen zu KV 22122, KV 22124, Vorbem. 2.4.2 Abs. 3 seit 09.06.2017, neue Prüfungspflichten bei Grundbuch- und Registeranträgen; Auswirkungen durch das am 26.06.2017 in Kraft getretene Gesetz zur Umsetzung der Vierten EU-Geldwäscherichtlinie BGBl. 2017, 1822, nachfolgend auch Transparenzregister-Gesetz genannt), jüngster Kommentierungen, Literatur und neuer Rechtsprechung

*) Optimale bedeutet angesichts des Verbotes der Gebührenvereinbarung § 125 GNotKG die Berücksichtigung aller gesetzlichen Vorgaben zu Wert und Gebühren (Zitiergebot § 19 GNotKG) und bestmöglichen Schutz vor irgendwelchen Beanstandungen bei der Kostenprüfung als auch vor Einwendungen des Klienten. In streitig beurteilten Zweifelsfragen - die praxisrelevantesten werden im Seminar vorgestellt - sind auch die Gesichtspunkte der Mandantenpflege sowie Vermeidung arbeitsaufwändiger Korrespondenz über die Gebührenhöhe einzubeziehen.

O 23. Mai 2018 Essen Intercity-Hotel, Hachestr. 10, Nähe Hauptbahnhof
O 24. Mai 2018 Bremen Best Western Hotel zur Post, Bahnhofsplatz 11, gegenüber vom Hbf.
O 30. Mai 2018 Berlin Ratskeller Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 102 (U-Bahn Richard-Wagner-Platz)
O 05. Juni 2018 Hannover Hanns-Lilje-Haus, Knochenhauerstr. 33, 7 Gehmin. von Hbf., Innenstadt / Nähe Oper
O 07. Juni 2018 Frankfurt a. M. Spener-Haus, Dominikanergasse 5, 5 Gehmin. von U-Bahn Konstablerwache
O 13. Juni 2018 Hamburg Hotel Baseler Hof, Esplanade 14 – 16, 20354 Hamburg U-Bahn Stephansplatz (Oper / CCH)

Tagungszeit 13 – 17.30 Uhr

I. Einführung: Überblick über die wichtigsten Notarkostenvorschriften des GNotKG bei Gebühren und Auslagen
II. Vorstellung von Standard-Abrechnungen aus dem Bereich des Grundstücksrechts (Schwerpunkt Kaufvertrag mit Vollzug und Betreuungstätigkeiten, Finanzierungsgrundschuld und Betreuungstätigkeiten), Handelsregister- und Gesellschaftsrecht mit Vollzugs- und Betreuungstätigkeiten, Neue Fragen zu Tätigkeiten bei der Gesellschafterliste nach Transparenzregister-Gesetz, Familien- und Erbrecht, Eheverträge, Scheidungsvereinbarungen, Patientenverfügungen, Betreuungsverfügungen und Vorsorgevollmachten.
III. Aktuelle Rechtsprechung und Kommentierungen zu einigen Zweifelsfragen (unter anderem gleicher oder verschiedener Gegenstand)
IV. Tipps zur bestmöglichen Wertermittlung §§ 125, 95 und Ausübung des Ermessens nach § 36, häufig übersehenen Gebührentatbeständen (insbes. Entwurf, Beratung, vorzeitige Beendigung, Auswirkungen der neuen Prüfungspflichten in Grundbuch und Handelsregistersachen sowie für Gesellschafterlisten nach Transparenzregister-Gesetz) und Erfahrungsberichte aus zwanzig Jahren „Notarkosten-Dienst“ (Hilfe zu Kostenrechnungen in schwierigen Einzelfällen, Beratung und Formulierungshilfen bei Notarkosten-Prüfungen) und mehr als vierzigjähriger Tätigkeit mit Notarkostenberechnungen allgemein.

Referent/en:
Martin Filzek,
Dozent und Autor (diverse Fachaufsätze und Entscheidungsanmerkungen, Kommentar zur KostO, 4. Aufl. 2009 sowie Notarkosten-Fibel, Neuaufl. zum GNotKG in Vorbereitung) und ehem. Notariatsvorsteher
nur in Berlin zusätzlich: Gerhard Menzel, Vors. Richter am LG und Notariatsrevisor a. D., jetzt Mitarbeiter Notarkammer Berlin

Seminargebühr: 140 Euro zzgl. 19 % USt. (26,60 Euro) = 166,60 Euro incl. Pausengetränke in 2 Pausen, 1 x Pausen-Imbiss,
Teilnahmebescheinigung 4 Std. und umfangreiches Skript.


2,5-tägiges Intensivseminar zur Notarkostenberechnung

Donnerstag, 17. Mai 2018 – Samstag, 19. Mai 2018

Tagungszeit 9 – 10.30, 10.45 – 12.30, 13.30 – 15, 15.15 - 16.30 Uhr (Samstag nur bis 12.30 Uhr)

25774 Lehe Deichstr. 1. Das Seminarhaus ist ca. 2000 m entfernt vom Bahnhof im Nachbarort Lunden (Bahnstrecke von Hamburg nach Westerland/Sylt). Unterkünfte in Lehe, Lunden und näherer Umgebung (Friedrichstadt und Tönning sind je ca. 8 km entfernt) nicht enthalten.

Referent: Martin Filzek, siehe oben

Seminargebühr: 290 Euro zzgl. 19 % USt. (55,10 Euro) = 345,10 Euro incl. Pausengetränke, 3 x Mittagessen im Lindenhof 1887 Lunden, Teilnahmebescheinigung (15,25 Std.) und umfangreiches Skript sowie Übungsmaterial.

Das Seminarprogramm umfasst die oben bei den halbtägigen Seminaren enthaltenen Themen, die hier jedoch ausführlicher und mit Übungsgelegenheit zu diversen Abwandlungen und Einzelfragen der Teilnehmer behandelt werden können, als dies bei den halbtägigen Veranstaltungen möglich ist.

Notarkosten-Dienst:

Bei Ihren Notarkostenberechnungen - auch bei Bearbeitungsrückständen – und ebenso bei Stellungnahmen in Notarkostenprüfungsverfahren helfe ich Ihnen gern in „Heimarbeit“ oder in Ihrer Kanzlei! Siehe Details auf Internetseite http://www.filzek.de; eine minutengenaue Abrechnung der Tätigkeit erfolgt zum Tarif von 60 Euro / Std. zuzüglich Auslagen Porto, Papier + 19 % USt.

Die Kostenberechnung ist in zahlreichen Fällen schwierig und erfordert eine eingehende Prüfung anhand des nicht leicht in allen Einzelheiten übersehbaren Kostengesetzes GNotKG. Nicht optimale Berechnungen summieren sich auf lange Sicht zu vermeidbaren Verlusten. Korrekturen, auch aufgrund späterer Notarprüfungen, sind oft zeitaufwändig. Zu zahlreichen Fragen wird auch die Kommentarliteratur und Rechtsprechung zu berücksichtigen sein, die besser von einem auf dieses Fachgebiet spezialisierten Spezialisten übersehen werden kann, als dies im Alltagsgeschäft für den Notar und seine mit der Vorbereitung und Abwicklung beschäftigten Mitarbeiter möglich ist.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Seminaranmeldung Abs. / Bürostempel:

An Martin Filzek, Seminare + Skripten & Bücher + NotarKosten-Dienst
Neustadt 15 25813 Husum Fax 0 48 41 / 23 29
Hiermit melde/n ich/wir
……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….......................................(Name/n, Vorname/n)
O zu dem Seminar „Die optimale Notarkostenberechnung“ am …………… 2018 in ……………….. an.
O zu dem Intensivseminar zur Notarkostenberechnung vom 17. – 19. Mai 2018 in 25774 Lehe, Deichstr. 1, an.

(Unterschrift, lesbarer Bürostempel oder –adresse:)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Bestellung Abs. / Bürostempel:

An
Martin Filzek, Seminare + Skripten & Bücher + NotarKosten-Dienst
Neustadt 15
25813 Husum
Fax 0 48 41 / 23 29 oder 87 29 64

Hiermit bestelle/n ich/wir

• … Expl. Filzek, Das große Notarkosten-Lesebuch, erscheint 2. Qu. 2018
Kommentare zum trotz aller Bemühungen um Vereinfachung doch komplexen und nur von Spezialisten in allen Fragen überschaubaren GNotKG sowie auch vorzügliche Anleitungsbücher und Einführungen sind bereits in großer Zahl vorhanden. Was daher „fehlt“ ist ein an den Bedürfnissen der Praxis der Notare und der mit Notarkostenberechnungen betrauten Mitarbeiter konzipiertes Buch, in dem nach Lust und Laune mit Gewinn in den einzelnen Abschnitten gelesen werden kann mit größtmöglichem Lerneffekt für die eigenen Anwendungen. Inhalt: Notarkosten-Gesetze (Auszüge GNotKG und weitere Vorschriften mit Auswirkung auf Notarkosten, Gesetzesbegründungen), Einführung, Synopse KostO / GNotKG, Beispielsfälle mit Muster-Kostenberechnungen, Hinweise und Tipps mit Literaturübersicht, Ausgewählte Zweifelsfragen, Die häufigsten Fehlerquellen bei Notarkostenberechnungen und übersehenen Mehrkosten.
ca. 300 S., 49,-- Euro (45,79 Euro netto plus 3,21 Euro als enthaltene 7 % Umsatzsteuer, Versandkosten enthalten)

(Unterschrift, lesbarer Bürostempel oder –adresse:)

Notarkosten-Dienst-Auftrag:

Bitte senden Sie mir Kurzgutachten mit Berechnungsvorschlag für die in anonymisierter Kopie beigefügte/n Urkunde/n zum minutengenau berechneten Tarif von 60 Euro / Std. plus 19 % USt. (vgl. Details auf Internetseite http://www.filzek.de unter Notarkosten-Dienst).

(Unterschrift, lesbarer Bürostempel oder –adresse:)
Martin Filzek
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 171
Registriert: 01.06.2006, 01:00

Zurück zu Seminare

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast