digitales Diktiergerät?

Hier könnt ihr Fragen zu euren Computern, Servern oder Programmen stellen die sich nicht auf spezielle Rechtsanwaltsprogramme beziehen.

digitales Diktiergerät?

#1 | Beitragvon kasob am 02.12.2008, 09:44

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, wenn müssen die Admins verschieben :kaffee1

Also, ich woll mal wissen, was ihr so für Diktiersysteme in der Kanzlei habt.

Wie funktioniert das digital?

Wir haben noch Kassetten und das Diktiergerät meines Chef, will nicht mehr...

Schreibt mal bitte und gibt mir ein paar Tips, welches System gut und günstig ist :jette:
kasob
 

Re: digitales Diktiergerät?

#2 | Beitragvon wicca am 02.12.2008, 14:22

wir hatten das mal im Zuge von RA-Micro. War ne tolle Sache. Kassetten gehen ja mal kaputt, besonders dann, wenn das Band noch nicht geschrieben wurde. Bei digitalen Diktaten konnten die Chefs auch direkt zuweisen lassen, an wen das Diktat zu gehen habe. Das System war Dragon Dictate. Hat bei RA-Micro sehr gut geklappt und funktioniert.

Nur der Aktentransport von Chef zu den Angestellten, dabei hats dann doch gehaptert :jette:

LG wicca
wicca
 

Re: digitales Diktiergerät?

#3 | Beitragvon Jette am 03.12.2008, 13:12

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit den Grundig Diktiersystemen.... find ich sehr praktisch... so kann Cheffe (er ist fast nie in der Kanzlei) über e-mail seine Diktate schicken...

Am besten beraten lassen was zu euch passen würde...
()|()

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Jette
Lieblingsgurujette
Lieblingsgurujette
 
Beiträge: 10976
Registriert: 08.11.2007, 11:57

#4 | Beitragvon User am 04.12.2008, 07:11

Fragt bei eurem RA-Software-Anbieter, ob die etwas haben, wo eine Anbindung an die Software vorhanden ist. Da können dann zum einen die bereits vorhandenen Aktendaten bei den Diktaten genutzt werden und zum anderen habt ihr dann die Problematik der Wartung und Pflege in einer Hand und bekommt nicht immer von A gesagt, dass das Problem an B liegt und umgekehrt.
User
 

Re: digitales Diktiergerät?

#5 | Beitragvon kasob am 04.12.2008, 15:02

Danke Euch für die vielen Kommentare.
Mein Chef hat sein Diktiergerät wieder gelötet :mrgreen: Es funktioniert wieder aber interessant find ich das digitale Diktieren schon aber der Preis :roll:

kasob :-)
kasob
 

Re: digitales Diktiergerät?

#6 | Beitragvon booo am 05.12.2008, 09:33

die technik entwickelt sich so schnell... so auf die art "was??? du hast noch kassetten"? :booo:

so lange sie es aber noch tun, würd ich mir auch kein digitales anschaffen.. warte da noch etwas, dann sind die auch günstiger...

wir schreiben alles ohne zu diktieren, deshalb kann ich dir keinen wirklichen tipp geben ;-)

grüßle
booo
Gruß
booo
Bild()|()
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
...und außerdem bin jetzt offiziell fertig, Bildweil ich inoffiziell keinen Bock mehr hab Bild
Benutzeravatar
booo
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 27521
Registriert: 07.02.2007, 09:14
Fachgebiet: Admingöttin :D
Software: AnNoText

Re: digitales Diktiergerät?

#7 | Beitragvon RenateM am 16.12.2008, 18:27

...wir benutzen Olympus-Geräte zusammen mit Law-firm. In Law-firm werden die Diktate im Netzwerk verwaltet und man bekommt sie zum Schreiben als Aufgabe vorgelegt. Wenn man's geschrieben hat, bekommt der Anwalt automatisch das Word Dokument "zur Prüfung". Wir haben auch mal mit Spracherkennung probiert, es aber nach einer Weile wieder aufgegeben. Wenn ihr mal gucken wollt - da gibts glaube ich auch Links zu den versch. Herstellern - hab ich hier mal den Link bei Law-firm einkopiert:
http://www.kanzleirechner.de/lawfirm/Pr ... ennung.htm

einen schönen Abend noch, Renate
Grüße,
RenateM
RenateM
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 77
Registriert: 20.12.2006, 14:38
Software: LawFirm

Re: digitales Diktiergerät?

#8 | Beitragvon redc123 am 01.07.2010, 14:31

Von LawFirm habe ich auch schon gehört. Die Systeme sollen wirklich gut sein. Ein guter Freund von mir arbeitet auch in einer Kanzlei in der noch mit alten Kassetten Diktiergeräten gearbeitet wird. Ich denke, aber dass die meisten Kanzleien dann doch schon auf das digitale System umgestiegen sind. Muss mir mal die Angebote von LawFirm genauer anschauen. Also danke für den Link.
redc123
 

Re: digitales Diktiergerät?

#9 | Beitragvon mitverlaubnein! am 04.02.2013, 15:17

Seit Jahren das Olympus DS-5000 im Gebrauch! Defintitv ein guter Begleiter für die tägliche Arbeit!
Hochmuth kommt vor dem Fall
Benutzeravatar
mitverlaubnein!
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.02.2013, 16:58
Plz/Ort: 10249 berlin
Fachgebiet: Erbrecht
Software: Advoware


Zurück zu Hard- und Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste