Sondernutzungsrecht zweimal verkauft

Hier findet ihr Urteile und Kommentare aus dem Notariat.
Forumsregeln
Bitte auf das Copyright achten, wenn ihr hier Sachen reinschreibt und hier bitte auch keine Fragen stellen.

Sondernutzungsrecht zweimal verkauft

#1 | Beitragvon Mailea am 24.10.2007, 13:46

Ich habe folgendes Problem und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ein Sondernutzungsrecht an einem Stellplatz wurde doppelt verkauft.
Einmal an einen Käufer der auch die passende Wohnung dazu gekauft hat und einmal fälschlicherweise an einen, dem das gar nicht zusteht

Nun ist aber schon die Umschreibung beantragt. Ich habe aber noch keine Zwischenverfügung erhalten. Wie kann ich das jetzt wieder gut machen??
Mailea
 

#2 | Beitragvon Jupp03/11 am 24.10.2007, 14:04

Ist das Sondernutzungsrecht nicht in dem GB des 1. Käufers eingetragen?

Sollte der 2. Käufer ggf. ein anderes Sondernutzungsrecht erhalten, dass in dem GB des 2. Käufers eingetragen ist?

Welches Sondernutzungsrecht ist es denn?
Jupp03/11
kurz und bündig
kurz und bündig
 
Beiträge: 12648
Registriert: 07.09.2007, 14:37
Plz/Ort: Haus 59457

#3 | Beitragvon Mailea am 24.10.2007, 15:05

Es handelt sich hierbei um einen Stellplatz.
Das SNR ist nicht auf dem GB vermerkt sondern nur in der TE!

An der WE des 2. Käufers besteht kein SNR an einem Stellplatz..
Mailea
 

#4 | Beitragvon Jupp03/11 am 24.10.2007, 15:10

Geht es da um eine Bauträgermaßnahme und ist der Bauträger bevollmächtigt, positive Sondernutzungsrechte zugunsten von Wohnungen zu bestellen, die dann noch in das GB einzutragen sind? nur ein Hinweis.

Die Umschreibung des 2. Vertrages würde ich zunächst stoppen. Es muss dringend mit dem Käufer 2 Kontakt aufgenommen werden. Ggf. will dieser die Wohnung ohne Stellplatz gar nicht. Dürfte dann aber Sache deines Chefs sein.
Jupp03/11
kurz und bündig
kurz und bündig
 
Beiträge: 12648
Registriert: 07.09.2007, 14:37
Plz/Ort: Haus 59457

#5 | Beitragvon KathrinH am 24.10.2007, 18:35

komische sachen gibts, sondernutzungsrecht ohne eintragung..
KathrinH
 

#6 | Beitragvon CruNCC am 25.10.2007, 20:56

KathrinL hat geschrieben:komische sachen gibts, sondernutzungsrecht ohne eintragung..

Ein Sondernutzungsrecht muss nicht wörtlich im Grundbuch eingetragen sein. Es genügt, wenn dieses in der Teilungserklärung aufgeführt ist.
CruNCC
 

#7 | Beitragvon Jupp03/11 am 25.10.2007, 21:01

hierüber kann man nur -ich meine dich nicht persönlich- nur den Kopf schütteln.
Jupp03/11
kurz und bündig
kurz und bündig
 
Beiträge: 12648
Registriert: 07.09.2007, 14:37
Plz/Ort: Haus 59457

#8 | Beitragvon KathrinH am 25.10.2007, 22:44

jupp wen meintest du jetzt?
KathrinH
 

#9 | Beitragvon Jupp03/11 am 26.10.2007, 06:14

Die Notare, die das bei den Teilungserklärungen mitmachen.
Jupp03/11
kurz und bündig
kurz und bündig
 
Beiträge: 12648
Registriert: 07.09.2007, 14:37
Plz/Ort: Haus 59457

#10 | Beitragvon KathrinH am 26.10.2007, 07:47

die die das sonderrecht nicht eintragen lassen oder was?
KathrinH
 

#11 | Beitragvon Jupp03/11 am 26.10.2007, 08:07

die Notare, die die Bauträger nicht dazu bringen, Sondernutzungsrechte zuzuordnen, was ja bekanntlich auch noch später erfolgen kann, d. h. bei Verkauf einer Wohnung durch den Bauträger.
Jupp03/11
kurz und bündig
kurz und bündig
 
Beiträge: 12648
Registriert: 07.09.2007, 14:37
Plz/Ort: Haus 59457

#12 | Beitragvon KathrinH am 26.10.2007, 12:44

also nicht eintragen zu lassen? ;-)
KathrinH
 

#13 | Beitragvon Jupp03/11 am 26.10.2007, 12:47

genau
Jupp03/11
kurz und bündig
kurz und bündig
 
Beiträge: 12648
Registriert: 07.09.2007, 14:37
Plz/Ort: Haus 59457

#14 | Beitragvon CruNCC am 29.10.2007, 19:47

Jupp03 hat geschrieben:die Notare, die die Bauträger nicht dazu bringen, Sondernutzungsrechte zuzuordnen, was ja bekanntlich auch noch später erfolgen kann, d. h. bei Verkauf einer Wohnung durch den Bauträger.

Das ist keine Sache eines beurkundenden Notars, sondern des Grundbuchamts. Es kommt darauf an wie es gehandhabt wird.
Auch wenn das Sondernutzungsrecht in der TE einer bestimmten Wohnung zugewiesen wurde, muss es nicht zwingend im Grundbuch eingetragen werden. Es genügt der Verweis auf die TE.

Ob diese Praxis allerdings sinnvoll ist... :?
CruNCC
 


Zurück zu Notariat allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron