§ 49b BRAO Hinweispflicht

Hier findet ihr Urteile und Kommentare aus dem Rechtsanwaltsbereich.
Forumsregeln
Bitte auf das Copyright achten, wenn ihr hier Sachen reinschreibt und hier bitte auch keine Fragen stellen.

§ 49b BRAO Hinweispflicht

#1 | Beitragvon MimiMama am 04.04.2008, 07:55

BRAO § 49b Abs. 5

BGH Urteil v. 11.10.07 IX ZR 105/06

Nach der Entscheidung trifft den Mandanten die Beweislast dafür, dass der RA seiner Hinweispflicht nicht nachgekommen ist. Allerdings müse der RA konkret darlegen, in welcher Weise er belehrt haben will.
¨¨*¤.¸¸.•´¯) Grüßle Mimi (¯`•.¸¸.¤*¨¨ -
Benutzeravatar
MimiMama
Stänkerlotta ;o)
Stänkerlotta ;o)
 
Beiträge: 5222
Registriert: 23.01.2006, 01:00
Plz/Ort: Unterfranken
Fachgebiet: Inkasso
Software: MacJur

Re: § 49b BRAO Hinweispflicht

#2 | Beitragvon KathrinH am 04.04.2008, 23:23

nur mal ne kurze Anmerkung: wie soll denn jemand beweisen, dass ein anderer etwas NICHT getan hat?!? arrg, dieser ganze scheiß mit den hinweisen ist sowieso ein einziger krampf.. wie gut das wir bisher immer so durckgekommen sind
KathrinH
 


Zurück zu Rechtsanwaltsbereich allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron