Seite 1 von 1

Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 27.05.2008, 15:15
von Trude
Weiß einer von Euch ob und wenn ja in welcher Höhe Umsatzsteuer in Parkgebühren sind? Habt ihr mal die Anspruchsgrundlage für mich?

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 27.05.2008, 15:26
von MimiMama
Kommt glaub ich drauf an, ob es sich um gewerblich zur Vefügung gestellte Parkplätze handelt (Parkhäuser, auch bei Häusern, die von dem jeweiligen Gemeinde/Stadt geführt werden) oder ob es sich um andere Parkplätze (z. B. mit Parkuhren) handelt. Ersteres wäre umsatzsteuerpflichtig in Höhe von 19 %, letzteres nicht, soweit es sich nicht um Kurtaxen oder so was handelt, dann wäre wieder Umst drauf. Muss im Einzelfall geprüft werden.

Aber sicher bin ich mir da nicht.

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 27.05.2008, 15:28
von Trude
Ich habe gerade ein Urteil aus 2003 gefunden, da hieß es, dass eine Gemeinde keine Unternehmerin ist :shock: und deswegen keine Umsatzsteuer drauf.

Im Umsatzsteuergesetz finde ich leider auch nichts dazu. Und meine Parkscheine (meistens vom Gericht) sind alle ohne ausgewiesen. Und wenn ohne, müsste ich theoretisch auch ohne Abrechnen. #-o

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 27.05.2008, 15:32
von MimiMama
Schau dir Mal diese Urteil an:

Betreibt eine Gemeinde ein Parkhaus, kann ein Betrieb gewerblicher Art auch dann anzunehmen sein, wenn sie sich mit einer Benutzungssatzung der Handlungsformen des öffentlichen Rechts bedient (BFH-Urteil vom 10. 12. 1992, V R 31/88, BStBl. 1993 II S. 380). Überlässt sie hingegen auf Grund der Straßenverkehrsordnung Parkplätze durch Aufstellung von Parkscheinautomaten gegen Parkgebühren, handelt sie insoweit nicht als Unternehmer im Sinne des Umsatzsteuerrechts (BFH-Urteil vom 27. 2. 2003, V R 78/01, BStBl. 2004 II S. 431).

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 27.05.2008, 15:49
von Trude
Ich liebe das Steuerecht :roll:

Dank Dir :kuessen

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 27.05.2008, 19:52
von KathrinH
das ist doch völlig egal... wenn USt ausgewiesen ist, kann welche geltend gemacht werden, wenn nicht, dann nicht

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 21.09.2015, 12:01
von ReFa
Ich muss in der Kanzlei die Buchhaltung führen und ich bin erst seit 07/15 ausgelernt und habe das zuvor nie gemacht.
Die Buchungssätze gebe ich in Lexwear ein.

Ich habe folgendes Problem:
Ich musste zum ersten mal selber die Umsatzsteuervoranmeldung per Elster verschicken. Ich habe es auch hinbekommen, aber der Betrag
den das Finanzamt von uns abgebucht hat, ist um ca. 500-700 höher als die letzten zwei Monate.

Wie kann das sein? Was könnte ich falsch gemacht haben?
Es gab zwei Rechnungen die ich versehntlich nicht gespalten habe z. B. habe ich den ganzen eingegangen Betrag auf Honorar 19% gebucht obwohl z. B. Kosten für AE dabei war.

Das Laptop hat gerade der Chef zu einem Termin mitgenommen und ich weiss nicht, worauf ich jetzt achten soll was ich falsch gemacht haben könnte.

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 21.09.2015, 12:15
von Sonnenkind
Kann dir hier leider nicht unbedingt weiterhelfen, nachdem ich das in der Kanzlei nicht mache.

Ist es aber nicht so, dass mit dem Jahresabschluss die korrekten Zahlen dem Finanzamt mitgeteilt werden und ihr dann mit einer Erstattung rechnen könntet?

Würde hier aber auch abwarten, bis du evtl. auf dem Laptop nachschauen kannst, da du dann evtl. die Fehler findest.

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 22.09.2015, 15:09
von booo
Willkommen im Forum :hello2:

Selbst wenn Du in Deinem Fall eben das GANZE Honorar auf Honorar buchst, kann das nicht diese Menge an Differenz ausmachen....

Es kann aber durchaus sein, dass der Betrag von dem aus den vorherigen Monaten abweicht... es kommt halt darauf an, was Du alles an Buchungen im Konto Honorar (bzw. in dem Fall die USt) hast!


...und überhaupt ist das Thema hier völlig falsch gepostet, aber nicht so wild ;-)


Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 24.09.2015, 11:41
von ReFa
wenn Lebensmittel z. B. Würfelzucker für die Kanzlei gebucht werden,
gibt man da die USt. mit ein oder keine?

Was gibt es da noch für Ausnahmen außer z. B. Zeitschriften 7 %

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 25.09.2015, 09:17
von booo
Hast Du gar keine Sachkontenliste?

Kaffee zB buche ich auf das Sachkonto "Bürobedarf" mit 7 %, Zeitungen buche ich auf "Bücher" auch mit 7 %.

Bei Bewirtung (also wenn Dein Chef Essen ausgibt) musst Du auch aufpassen, denn zB das Essen ist mit 19 %, aber das Trinkgeld mit 0%, ansonsten muss man eigtl nicht so viel auf die Steuer achten. In den meisten Fällen hast Du ja Rechnungen / Belege vorliegen, woraus man es erkennen kann

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 25.09.2015, 12:23
von ReFa
vielen Dank! Deine Antwort hat mir geholfen :huhu:

Re: Umsatzsteuer in Parkgebühren?

BeitragVerfasst: 28.09.2015, 13:21
von booo
:hovi: :hovi: :hovi: