Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

#1 | Beitragvon DRY am 13.11.2009, 13:29

Hallo alle zusammen,

hattet ihr einen solchen Fall auch schon einmal und könnt mir helfen?

Unsere Mandantschaft ist verklagt worden und hat sowohl die 1. als auch die 2. Instanz gewonnen. Der Kläger ist jedoch während der 1. Instanz verstorben. Wir wollen nun unsere Gebühren geltend machen und haben KfA gestellt. Für den verstorbenen Kläger hat das Gericht im Rubrum den Namen des Klägers bereits in der ersten Instanz durch "unbekannte Erben nach ...(Name des Klägers)" ersetzt. In der zweiten Instanz hat für den Kläger der Ehepartner als Nebenintervenient Berufung eingelegt. Rubrum des Berufungsgerichts lautet wieder: 1. unbekannte Erben nach ..., 2. Ehepartner als Nebenintervenient.

Wie muss man denn jetzt vorgehen, damit wir sobald der KfB erlassen ist, auch an das Geld aus den KfB´s kommen? Gegen unbekannte Erben kann man ja schlecht vorgehen...

Weiß jemand, was zu tun ist?
DRY
 

Re: Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

#2 | Beitragvon Kiki am 13.11.2009, 13:38

An das für den letzten Wohnort des Verstorbenen zuständige Nachlassgericht wenden.
Anfragen, ob es einen Vorgang gibt bzw. ein Erbschein beantragt wurde.

Bei Negativauskunft über das Einwohnermeldeamt nach einem eventuellen Ehepartner fragen (ggf. dann auch nach Kindern).
Benutzeravatar
Kiki
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 1277
Registriert: 21.06.2004, 01:00
Plz/Ort: BW
Fachgebiet: Inso/ZV
Software: AnNoText

Re: Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

#3 | Beitragvon Kiki am 13.11.2009, 13:40

Achgott, ich sehe gerade, der Ehepartner hat ja in der 2. Instanz was gemacht....

also: nach Nachlassvorgang bzw. Erbschein fragen.
Ggf. könnte der Gegenanwalt (Klägeranwalt) ja auch mal angeschrieben und gefragt werden, wer denn jetzt Erbe ist und ob ein Erbschein vorliegt.
Benutzeravatar
Kiki
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 1277
Registriert: 21.06.2004, 01:00
Plz/Ort: BW
Fachgebiet: Inso/ZV
Software: AnNoText

Re: Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

#4 | Beitragvon DRY am 13.11.2009, 15:41

@kiki:

Danke für die schnelle Antwort. :-) Aber meinst Du der gegnerische RA rückt mit solchen Informationen raus???
DRY
 

Re: Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

#5 | Beitragvon Anna Action am 13.11.2009, 16:21

versuchen kann man es ja mal ;-)
Anna Action
 

Re: Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

#6 | Beitragvon DRY am 15.12.2009, 12:11

Der Erbe steht nun fest. Es ist der Landesfiskus. Muss ich jetzt eine Titelumschreibung beantragen? Der KfB lautet noch auf die unbekannten Erben des Verstorbenen.
DRY
 

Re: Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

#7 | Beitragvon Kiki am 08.01.2010, 12:59

Die Mülltonne ruft!

"Die Erbenhaftung des Fiskus ist auf den vorhandenen Nachlass beschränkt, d.h. der Staat übernimmt keine Schulden des Erblassers, die den Wert der Erbschaft übersteigen".
Benutzeravatar
Kiki
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 1277
Registriert: 21.06.2004, 01:00
Plz/Ort: BW
Fachgebiet: Inso/ZV
Software: AnNoText

Re: Titel gegenüber unbekannte Erben - wie gehts weiter?

#8 | Beitragvon Anna Action am 08.01.2010, 13:02

naja sowas war ja eigentlich klar, wäre ja sonst noch schöner ;-)
Anna Action
 


Zurück zu Erb-/Familienrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste