Gerichtsstand Scheidung

Gerichtsstand Scheidung

#1 | Beitragvon Kleene am 11.02.2010, 14:49

Hallo,

gibt es da durchs FamFG irgendwelche Änderungen?

oder ist folgendes richtig:

Antragstellerin wohnt in Gerichtsbezirk "A", Antragsgegner im Gerichtsbezirk "B", letzte gemeinsamen Wohnung war im Gerichtsbezirk "C". Gemeinsame Kinder gibt es nicht.

Dann wäre zuständig FamGericht B oder?????

lg
die Kleene
Kleene
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 518
Registriert: 28.06.2005, 01:00
Plz/Ort: Augsburg
Software: Advoware

Re: Gerichtsstand Scheidung

#2 | Beitragvon MimiMama am 11.02.2010, 14:52

§ 122 FamFG hier Nr. 4 = Also B
¨¨*¤.¸¸.•´¯) Grüßle Mimi (¯`•.¸¸.¤*¨¨ -
Benutzeravatar
MimiMama
Stänkerlotta ;o)
Stänkerlotta ;o)
 
Beiträge: 5222
Registriert: 23.01.2006, 01:00
Plz/Ort: Unterfranken
Fachgebiet: Inkasso
Software: MacJur

Re: Gerichtsstand Scheidung

#3 | Beitragvon booo am 11.02.2010, 14:54

richtig :blau:


siehe hier Punkt 3

Code: Alles auswählen
Welches Gericht für das Scheidungsverfahren zuständig?

Es ist gesetzlich geregelt, welches Gericht für das Scheidungsverfahren zuständig ist und es ist immer nur ein einziges Gericht zuständig.



Ohne Bedeutung für die Zuständigkeit des Gerichts ist, an welchem Ort der Rechtsanwalt seine Kanzlei hat.

Zuständig für Scheidungsverfahren sind die Amtsgerichte.



1.
Wenn aus der Ehe noch minderjährige Kinder hervorgegangen sind, ist zuständig für ein Scheidungsverfahren das Gericht, in dessen Bezirk der Ehegatte mit den gemeinsamen minderjährigen Kindern lebt.
Beipiel: Die Ehefrau mit den Kindern wohnt in München und der Ehemann in Nürnberg. Das Amtsgericht München ist zuständig, da dort die Ehefrau zusammen mit den Kindern lebt.



2.
Wenn es keine minderjährigen Kinder gibt, ist das Amtsgericht zuständig, an dem Ort wo die Eheleute zuletzt zusammen gelebt haben, falls einer der Eheleute noch an diesem Ort wohnt.
Beipiel: Die Ehefrau wohnt in Köln und der Ehemann in Bonn, während die Eheleute zuletzt in Bonn zusammen gelebt haben. Das Amtsgericht Bonn ist zuständig, da dort die Eheleute zuletzt zusammen gelebt haben und ein Ehegatte noch dort wohnt.



3.
Wenn es keine minderjährigen Kinder gibt und keiner der Ehegatten mehr in dem Ort lebt, in dem man früher zusammen gelebt hat: Es ist das Amtsgericht zuständig in dem Ort, an dem der andere Ehegatte lebt, an den der Scheidungsantrag zugestellt werden soll.
Beispiel: Die Eheleute haben zuletzt in Berlin zusammen gelebt. Aus der Ehe sind keine Kinder hervorgegangen. Der Ehemann wohnt in Dresden und die Ehefrau in Essen. Der Ehemann stellt den Scheidungsantrag. Dann ist das Amtsgericht Essen zuständig, da an diesem Ort die Ehefrau lebt.



4.
Ist keine dieser Voraussetzungen gegeben, weil z.B. beide Ehegatten im Ausland leben, so ist das Amtsgericht Berlin-Schöneberg zuständig.




Quelle: Anwalt Scheidung Online
Gruß
booo
Bild()|()
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
...und außerdem bin jetzt offiziell fertig, Bildweil ich inoffiziell keinen Bock mehr hab Bild
Benutzeravatar
booo
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 27694
Registriert: 07.02.2007, 09:14
Fachgebiet: Admingöttin :D
Software: AnNoText

Re: Gerichtsstand Scheidung

#4 | Beitragvon Kleene am 11.02.2010, 15:02

danke schön..... wart Ihr aber schnell!!

und ich hab inzwischen auch den 122 FamFG gefunden..

lg
die Kleene
Kleene
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 518
Registriert: 28.06.2005, 01:00
Plz/Ort: Augsburg
Software: Advoware

Re: Gerichtsstand Scheidung

#5 | Beitragvon MimiMama am 11.02.2010, 15:12

:up:
¨¨*¤.¸¸.•´¯) Grüßle Mimi (¯`•.¸¸.¤*¨¨ -
Benutzeravatar
MimiMama
Stänkerlotta ;o)
Stänkerlotta ;o)
 
Beiträge: 5222
Registriert: 23.01.2006, 01:00
Plz/Ort: Unterfranken
Fachgebiet: Inkasso
Software: MacJur


Zurück zu Erb-/Familienrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron