Antrag auf Versäumnis. u. Anerkenntnisbeschluss

Antrag auf Versäumnis. u. Anerkenntnisbeschluss

#1 | Beitragvon Kleene am 25.06.2010, 12:23

Hallo,
wie formuliert man den o. g. Antrag?

(mir fehlen da grad die Worte...)

Verweis auf die § 307 und 330 ff ZPO?

Ich würde schreiben:

5. Wenn der Antragsgegner den Anspruch anerkennt bzw. nicht rechtzeitig seine Verteidigungsabsicht erklärt, wird der Erlass eines Anerkenntnis- bzw. Versäumnisbeschlusses beantragt.

lg
die Kleene
Kleene
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 516
Registriert: 28.06.2005, 01:00
Plz/Ort: Augsburg
Software: Advoware

Re: Antrag auf Versäumnis. u. Anerkenntnisbeschluss

#2 | Beitragvon Kiki am 28.06.2010, 09:56

Falls dir die Worte auch übers Wochenende nicht eingefallen sind:

Im Fall, dass die Voraussetzungen nach §§... vorliegen, beantragen wir den erlass eines Anerkenntnis- bzw. Versäumnisurteils.

(z.B.)

Aber dein Satz ist doch auch in Orndung, wenn dur die §§ noch mit reinschreibst.
Benutzeravatar
Kiki
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 1277
Registriert: 21.06.2004, 01:00
Plz/Ort: BW
Fachgebiet: Inso/ZV
Software: AnNoText


Zurück zu Erb-/Familienrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron