Früher erster Termin - Frist?

Früher erster Termin - Frist?

#1 | Beitragvon Kleene am 13.07.2010, 14:46

Hallo,
wir sind Antragsgegner in einem Kindesunterhaltsverfahren (Sonderunterhalt). bislang war das Ganze noch im Verfahrenskostenhilfestadium. VKH wurde dem Antragsteller (Kind) zunächst nicht bewilligt. Das OLG hat der Beschwerde dann aber doch stattgegeben, sodass wir nun Ladung zum frühen ersten Termin (in reichlich zwei Wochen) und nochmals die Antragsschrift zugestellt bekommen haben.

Wir haben im Prinzip im VKH-Verfahren schon zur Sache vorgetragen und die Zurückweisung des Antrags beantragt. (oje...was für ein Deutsch..)

Mich irritiert jetzt nur die Verfügung zur Terminsladung:....."die antragsgegnerische Beteiligtenseite wird aufgefordert, durch ihren RA etwa vorzubringende Verteidigungsmitteln (z. B. Einreden, Einwendungen ...usw....) UNVERZÜGLICH schriftlich mitzuteilen, wenn sie sich gegen den Antrag verteidigen will."

hmm..unverzüglich? Hab schon im FamFG rumgekramt, ich find aber nichts.

vorsorglich hab ich ne Wochenfrist notiert. aber wenn die abläuft, dann sind es noch 1 Woche und zwei Tage bis zum Termin....

Kann mir einer helfen, was diese Frist anlangt, oder heißt unverzüglich: jetzt sofort?????

lg
die Kleene
Kleene
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 518
Registriert: 28.06.2005, 01:00
Plz/Ort: Augsburg
Software: Advoware

Zurück zu Erb-/Familienrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast