Abrechnung sofortige Beschwerde

Abrechnung sofortige Beschwerde

#1 | Beitragvon julia-ba am 09.06.2011, 15:45

Hallo ihr Lieben,

irgendwie bin ich völlig verwirrt. Vielleicht könnt ihr ja netterweise Ordnung in meine Gedanken bekommen. :oops:

Gegner hat gegen die Kostenteilung der I. Instanz sofortige Beschwerde eingelegt. Nunmehr hat das Kammergericht entschieden, dass diese zurückgewiesen wird + dass ihm die Kosten auferlegt werden.
Wir rechne ich denn im KFA jetzt ab?

Danke für eure Bemühungen. :hello2:
julia-ba
 

Re: Abrechnung sofortige Beschwerde

#2 | Beitragvon online am 09.06.2011, 17:21

Das dürfte die VV 3500 RVG sein. Den Beschwerdewert hat das Beschwerdegericht hoffentlich festgesetzt. ;-)

Und für die erste Instanz ganz normal, da hat sich ja an der Kostenentscheidung nix geändert.
online
 

Re: Abrechnung sofortige Beschwerde

#3 | Beitragvon julia-ba am 10.06.2011, 09:14

Hah, also doch. Meine Chefin streitet nämlich mit mir, dass das die 1,6 Berufungsgebühr ist. :?

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort.
julia-ba
 

Re: Abrechnung sofortige Beschwerde

#4 | Beitragvon MimiMama am 12.06.2011, 19:16

Schließ ich mich an
¨¨*¤.¸¸.•´¯) Grüßle Mimi (¯`•.¸¸.¤*¨¨ -
Benutzeravatar
MimiMama
Stänkerlotta ;o)
Stänkerlotta ;o)
 
Beiträge: 5222
Registriert: 23.01.2006, 01:00
Plz/Ort: Unterfranken
Fachgebiet: Inkasso
Software: MacJur


Zurück zu Erb-/Familienrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast