Erbbaurecht Identitätserklärung

Erbbaurecht Identitätserklärung

#1 | Beitragvon br0001 am 23.10.2015, 19:18

Bestellt wurde ein Gesamterbbaurecht an zwei Grundstücken, betroffen war das erste Grundstück ganz und aus dem zweiten Grundstück eine noch zu vermessende Teilfläche.
Nach Vermessung habe ich die Identitätserklärung aufgrund Vollmacht im Erbbaurechtsvertrag abgegeben heißt, die Einigung über die Bildung des Erbbaurechts an beiden Grundstücken erklärt. Das vermessene Flurstück war 39 qm größer als im ERVertrag angegeben, der Erbbauzins entsprechend angepasst. Wird das abgerechnet wie Auflassung (0,5) und Änderung (1,0)? Wie sind die Geschäftswerte? Kapitalisierter Erbbauzins (nur vom vermessenen Flurstück oder beide)? Änderung: kap. Erbbauzins für 39 qm?
Ich bin jetzt total irritiert #-o
br0001
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.04.2008, 11:35
Fachgebiet: Notariat

Zurück zu Not. Gebühren/Kosten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron