Hallo :) und Hilfe

Hallo :) und Hilfe

#1 | Beitragvon Annika am 04.11.2016, 14:42

Hallo ich brauche Eure Hilfe,
ich hab eine Frage zu meinem MIetvertrag/Recht. Es ist so, dass meine Mitbewohnerin und ich bei einer Versammlung letztens herausgefunden haben, dass wir mit Abstand am meisten bezahlen, im ganzen Wohnhaus.
Jetzt wollte ich fragen, ob die Vermieter bei neuen Verträgen die Miete zum Vorgänger einfach beliebig hoch anetzen könne, oder ob es da bestimmt Regeln gib?
Liebe Grüße und Danke
Annika
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.10.2016, 11:54
Fachgebiet: Noch keins
Software: RA-Micro

Re: Hallo :) und Hilfe

#2 | Beitragvon Sonnenkind am 06.11.2016, 12:58

Hallo liebe Annika,

das ist leider Rechtsberatung und hier nicht erlaubt. Diesbezüglich musst du dann doch deinen Chef fragen.
Sonnenkind
Wächterin der Mohikaner
Wächterin der Mohikaner
 
Beiträge: 5638
Registriert: 11.05.2013, 14:06
Fachgebiet: ReFa
Software: Advoware

Re: Hallo :) und Hilfe

#3 | Beitragvon Annika am 07.11.2016, 12:05

Sonnenkind hat geschrieben:Hallo liebe Annika,

das ist leider Rechtsberatung und hier nicht erlaubt. Diesbezüglich musst du dann doch deinen Chef fragen.


Hallo Sonnenkind, alles klar! Ich hab jetzt ein wenig im Internet rechechiert und ha ein paar allgemeine Fragen. Vielleicht könnt ihr mir ja damit helfen :). Ich habe super viel über die Mietpreisbremse gelsesen und nicht so richitg verstanden ob es dabei nur um den allgemeinen Mietspiegel in der Umgebung geht, oder auch um den Vormieter und wie viel der gezahlt hat?
Wir haben halt irgendwie super hohe Nebenkosten im Vergleich zur Kaltmiete und diese Seite hier hat mir geholfen ein paar von meinen Fragen zu beantworten, jedoch leider auch wieder neue aufgeworfen. Und überall steht irgendwie ein bisschen was anderes. Ich hab gelesen, dass man versuchen kann die Nebenkosten zu senken, aber nicht verstanden was ich für Schritte unternehmen muss? Dauert es wirklich 1 Jahr bis man Unterlagen vom Vermieter verlangen kann?
Wohnhäuser werden ja in Kategorein eingeteilt, nach denen die Miete berechnet wird, aber wie ich das verstanden habe teilt das der Vermieter ein... Überprüft das eine zustänige Stelle? Ich hab nämlich das Gefühl, dass das bei uns nicht so wirklich stimmt.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet. Meine Mitbewohnerin und ich wollten uns nur mal informieren was es so für Möglichkeiten gibt und wie wir im Zweifelsfall vorgehen könnten. Habe gehört, dass grade in Berlin junge Frauen bei so etwas gerne mal über den Tisch gezogen werden und das wollen wir natürlich nicht :D
Vielen Dank und ganz liebe Grüße
Annika
Annika
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.10.2016, 11:54
Fachgebiet: Noch keins
Software: RA-Micro

Re: Hallo :) und Hilfe

#4 | Beitragvon Sonnenkind am 07.11.2016, 12:22

Ich denke mal, dass wir dir hier nach wie vor nicht helfen dürfen, nachdem es immer noch um Rechtsberatung geht.

Ich würde mich an deiner Stelle entweder einfach mal mit deinem Chef besprechen oder einfach den örtlichen Mieterverein aufsuchen. Hier musst du natürlich dann einen Mitgliedsbeitrag bezahlen. Bei uns in der Gegend sind das in etwa 100,00 Euro. Sofern das ganze dann gerichtlich weitergeht, bist du hier dann automatisch Rechtsschutz versichert. SB ist da bei uns in der Gegend dann 180,00 Euro.
Sonnenkind
Wächterin der Mohikaner
Wächterin der Mohikaner
 
Beiträge: 5638
Registriert: 11.05.2013, 14:06
Fachgebiet: ReFa
Software: Advoware

Re: Hallo :) und Hilfe

#5 | Beitragvon Annika am 07.11.2016, 17:35

Hey Sonnenkind. OKay verstehe,
das mit dem Mietverein ist eine gute Idee. Ich werde mich mal umhören. Danke trotzdem und liebe Grüße
Annika
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.10.2016, 11:54
Fachgebiet: Noch keins
Software: RA-Micro


Zurück zu Mietrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast