Kontopfändung bei Wohngeld beim Verwalter

Kontopfändung bei Wohngeld beim Verwalter

#1 | Beitragvon Teddy am 07.08.2009, 20:22

was darf denn da tatsächlich gepfändet werden? M.E. ist das doch ähnlich, wie bei normaler Mietpfändung, also rein netto - oder liege ich da falsch?
Gibt es da irgendeinen besonderen Schutzantrag bezüglich dieser Pfändung?
Sämtliche Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum, dienen der allgemeinen Belustigung und sind gewollt.
Wer einen findet, darf ihn behalten.
Teddy
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 157
Registriert: 14.02.2009, 11:49
Plz/Ort: Berlin
Software: Andere

Re: Kontopfändung bei Wohngeld beim Verwalter

#2 | Beitragvon steffi-kt am 08.08.2009, 16:19

Wohngeld ist ein Zuschuss zur Miete oder zu den Kosten von selbst genutzten Wohneigentums. Also bei Mietern würde ich sagen ist es rein netto. Ich glaube seit 2005 ist das Wohngeld aber nur noch durch Zweckgläubiger pfändbar. Also nur noch die Vermieter. bin mir aber nicht ganz sicher.
Der Teufel ist ein Optimist. Er glaubt, daß er die Menschen noch schlechter machen kann.

:jo:
Benutzeravatar
steffi-kt
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 355
Registriert: 01.08.2003, 01:00
Software: RA-Micro


Zurück zu Mietrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste