Frage zu GV Auftrag. Modul M

Frage zu GV Auftrag. Modul M

#1 | Beitragvon Kleene am 19.02.2018, 16:24

Hallo zusammen,
Ich stehe mit den Formularen irgendwie auf Kriegsfuß. Möchte für ein ZV bei einem Schuldner von dem wir nichs wissen natürlich möglichst effektiv vorgehen. Ich dachte an Vermögensauskunft ohne Pfändung. Also g1 und Drittauskünft m1 und m2. Muss ich dann M4 auch ankreuzen? M1 und 2 setzt das doch sowieso voraus?
Bin für jede Hilfe dankbar
LG die Kleene
Kleene
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 518
Registriert: 28.06.2005, 01:00
Plz/Ort: Augsburg
Software: Advoware

Re: Frage zu GV Auftrag. Modul M

#2 | Beitragvon Sonnenkind am 19.02.2018, 16:39

Wenn ich von einem Schuldner so gut wie nichts weiß, dann geh ich so vor, wie von dir beschrieben. G 1, M 1, M 2. Haftbefehl etc. lass ich noch weg. Früher hab ich da immer gleich Kombiaufträge gemacht, bin ich aber mittlerweile von abgekommen. M 4 kreuze ich z.B. gar nicht an.

Ich hatte erst letztens den Fall, dass die Schuldnerin das Vermögensverzeichnis bereits abgegeben hatte und hinterher ist dann ein neues Konto aufgetaucht, welches ich im Wege mit M 2 herausbekommen habe. Wir haben mittlerweile Vollzahlung erhalten. Haftbefehl mach ich aktuell deshalb nicht, da ich dann schneller reagieren könnte, sofern über die Drittauskünfte etwas pfändbares heraus käme.
Sonnenkind
Wächterin der Mohikaner
Wächterin der Mohikaner
 
Beiträge: 6150
Registriert: 11.05.2013, 14:06
Fachgebiet: ReFa
Software: Advoware

Re: Frage zu GV Auftrag. Modul M

#3 | Beitragvon Kleene am 19.02.2018, 17:07

Lieben Dank für die schnelle Antwort. Dann mach ich das morgen Mal so. Ja früher hätte ich auch nen Kombiauftrag gemacht. Allenfalls gleich noch nen Haftbefehl .. aber der zieht das ganze. Ja wirklich in die Länge . War nur irritiert wegen M4. Zumal das jetzt meine erste ZV mit den Formularen ist. Und im Seminar hieß es Ausserdem, Drittauskünfte sind kostengünstiger als VA. Das versteh ich jetzt, da ich es in der Praxis hab, nicht ganz, denn ohne vorherige n VA Auftrag kann ich ja die Drittauskünfte gar nicht einholen.... Schöen Abend.. und danke nochmals
Kleene
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 518
Registriert: 28.06.2005, 01:00
Plz/Ort: Augsburg
Software: Advoware

Re: Frage zu GV Auftrag. Modul M

#4 | Beitragvon Geiselmann am 21.02.2018, 04:59

Hallo,

die Drittauskünfte beim Bundeszentralamt für Steuern wegen den Kontodaten sind billiger als ein Haftbefehl.
Daher sollte überlegt werden, ob ein Haftbefehl überhaupt beantragt werden soll, da er oftmals nicht vollstreckt wird
und im Falle der Vollstreckung der Gläubiger für die Kosten der Haft haftet.

S. Geiselmann
Geiselmann
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 44
Registriert: 19.03.2010, 18:06
Fachgebiet: Zwangsvollstreckung


Zurück zu Zwangsvollstreckung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste