Schuldner vorladen lassen

Schuldner vorladen lassen

#1 | Beitragvon Pi am 23.11.2015, 20:28

Hallo, auch wenn das Thema ein alter Hut ist, ich steh mit manchen Formulierungen immer noch auf Kriegsfuß.

Hatte GV losgeschickt nur nach § 807 zu pfänden. Jetzt ist Schuldner wiederholt verschlossen vorgefunden worden. Einerseits kann ich jetzt gem. § 758 ZPO den richterlichen Durchsuchungsbeschluss erwirken oder den Schuldner zur ABgabe der VA gem. § 802 c ZPO vorladen zu lassen.

Da ich nur Letzteres möchte, möchte ich wissen, ob ich jetzt NUR diesen Passus im Formular für den GV ankreuzen muss?? Ist für mich eine Ergänzung des Auftrages zur ABgabe der VA oder kann ich auch noch andere Kreuze setzen wie in dem Antrag davor, also z. B., dass wir mit Ratenzahlung einverstanden wären?

Und was ist nochmal die Konsequenz dieser Vorladung? GV bestimmt Termin, Schuldner wird wieder nicht erscheinen, dann geht's doch weiter zum Haftbefehl oder nicht? Muss ich dass dann auch also ankreuzen??

#-o

Freundliche Grüße von Bini
und
:ds:
Pi
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 57
Registriert: 02.12.2013, 22:06
Plz/Ort: Duisburg
Fachgebiet: Verkehr
Software: RA-Micro

Re: Schuldner vorladen lassen

#2 | Beitragvon Sonnenkind am 24.11.2015, 06:51

Hallo Pi,

ich arbeite leider nicht mit diesem Formular. Wir machen das in einem Schreiben an den Gerichtsvollzieher. Kannst du mal bitte einstellen, welche Punkte du genau angekreuzt hast?
Sonnenkind
Wächterin der Mohikaner
Wächterin der Mohikaner
 
Beiträge: 6123
Registriert: 11.05.2013, 14:06
Fachgebiet: ReFa
Software: Advoware

Re: Schuldner vorladen lassen

#3 | Beitragvon Pi am 24.11.2015, 09:45

Hallo, :hello2:

wusste gar nicht, dass man das ohne Formular machen kann. Jedenfalls hat GV die ZV vorläufig zum Ruhen gebracht, weil die gesetzlichen Voraussetzungen für 807 ZPO nicht vorliegen. Eben Schuldner wiederholt nicht angetroffen und dieser hat sich auch nicht gemeldet.
GV hat aber in Fettschrift geschrieben: Sie haben aber die Möglichkeit, den Schuldner zur Abgabe der VA gem. § 802c ZPO vorladen zu lassen.

Was ist die Konsequenz dieser Vorgehensweise?

Gruß, Pi
Pi
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 57
Registriert: 02.12.2013, 22:06
Plz/Ort: Duisburg
Fachgebiet: Verkehr
Software: RA-Micro


Zurück zu Zwangsvollstreckung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste