Adhäsionsverfahren

Adhäsionsverfahren

#1 | Beitragvon pittiplatsch am 12.03.2010, 14:08

Hallöchen,

hab ne Frage: Wir vertreten Angeklagten im Strafverfahren und nun auch im Adhäsionsverfahren.

Kann ich beide Verfahren gesondert abrechnen?
Strafverfahren klar, nach VV-Nr. 4100 ff. RVG und Adhäsionsverfahren nach 4143 RVG gesondert? Muss ich nach 4143 RVG irgendwie anrechnen?

Hab das noch nie gemacht!?

LG
pittiplatsch
 

Re: Adhäsionsverfahren

#2 | Beitragvon Manuela77 am 16.03.2010, 16:00

Hallo!

Das Adhäsionsverfahren ist keine besondere Angelegenheit. D. h. du erhälst neben den Gebühren für das Strafverfahren die Gebühr Nr. 4143 aus dem Wert, der als Schmerzensgeld/Schadenersatz geltend gemacht wurde. I. d. R. setzt das Gericht den Wert gleich mit fest. Du machst also nur eine Rechnung, wo alle Gebühren aufgeführt werden.

Eine Anrechnung der Gebühr erfolgt nur dann, wenn der Anspruch im Adhäsionsverfahren später noch im Zivilverfahren geltend gemacht wird. Dann wird die 2,0 Gebühr zu einem Drittel auf dann anfallende Verfahrensgebühr angerechnet. Sonst nicht!

Hoffe, das hat bissel weitergeholfen ...
Schreibfehler sind beabsichtigt und Teil meines genialen Plans, die Weltherrschaft an mich zu reißen.
Benutzeravatar
Manuela77
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 1408
Registriert: 29.06.2005, 01:00
Plz/Ort: Leipziger Umland
Software: Advoware


Zurück zu Strafrecht/Verkehrsrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste