Beratungshilfe

Beratungshilfe

#1 | Beitragvon Efi am 12.04.2010, 15:33

Hallo Ihr Lieben,
ich und mein Chef haben auch ein Problem. In einer Strafsache kann unser Mandant die Kosten nicht bezahlen. Er kam mit einem BEratungshilfeformular daher. Nun meine Frage: Kann man generell Strafsachen über BEratungshilfe abrechnen? Zur Anmerkung, es gab kein gerichtliches VErfahren. Für Eure Hilfe oder Anregungen wäre ich sehr dankbar.
Efi
 

Re: Beratungshilfe

#2 | Beitragvon Anna Action am 12.04.2010, 16:41

wenn geht mein ich nur ne reine Beratung über Beratungshilfe, also die 30 Euro. Die volle Gebühr bekommst Du definitiv nicht
Anna Action
 

Re: Beratungshilfe

#3 | Beitragvon Efi am 13.04.2010, 08:08

Vielen Dank Anna für deine Antwort, habe ich mir auch so gedacht. Grüßle.
Efi
 

Re: Beratungshilfe

#4 | Beitragvon Manuela77 am 13.04.2010, 14:31

Aber wenn ihr Akteneinsicht hattet, kannst du die Auslagenpauschale und Kopierkosten mit abrechnen. Nur so kann der Anwalt ordnungsgemäß beraten!
Schreibfehler sind beabsichtigt und Teil meines genialen Plans, die Weltherrschaft an mich zu reißen.
Benutzeravatar
Manuela77
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 1408
Registriert: 29.06.2005, 01:00
Plz/Ort: Leipziger Umland
Software: Advoware


Zurück zu Strafrecht/Verkehrsrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste