Widerspruch gegen Entziehung Fahrerlaubnis

Widerspruch gegen Entziehung Fahrerlaubnis

#1 | Beitragvon Y.Möller am 17.10.2008, 14:14

Steh grad voll auf dem Schlauch was die Kostenabrechnung angeht.

Haben Mdt. vertreten weil der Kreis ihm einen Bescheid zustellte in dem sie die Entziehung der
Fahrelaubnis anordneten.

Gegen diesen haben wir Widerspruch eingelegt, erfolgreich.

Mdt. hat dann Auflagen bekommen (ärztliche Untersuchungen, pp.)

Bezüglich des Auflagenbescheides haben wir Abänderung der Vorlagefristen für die
ärztlichen Atteste beantragt ebenfalls erfolgreich.

Was rechne ich nun ab?????

Verwaltungsverfahren = 2300 oder Strafverfahren oder Bußgeldverfahren vor Verwaltungsbehörde ????
Y.Möller
 

Re: Widerspruch gegen Entziehung Fahrerlaubnis

#2 | Beitragvon asdfg am 22.10.2008, 07:33

M.E.

2300 mit Streitwert nach Streitwertkatalog zur VwGO
asdfg
 


Zurück zu Strafrecht/Verkehrsrecht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste